Patienteninformationen


FAQ (Häufig gestellte Fragen) 

Wie behandeln wir? 
Jeder Patient wird individuell nach seinem jeweiligen Beschwerdebild behandelt. Nach der Eingangsuntersuchung wird vom Therapeuten die künftige Behandlungsform festgelegt. Diese kann sich im Therapieverlauf je nach Notwendigkeit auch ändern. Sämtliche Therapieschritte werden ausführlich mit dem Patienten besprochen. Ebenso werden die Patienten um Rückmeldung bezüglich der Behandlung(en) gebeten, sodass jede Form der Behandlung höchst individuell zugeschnitten ist.

Was ist das CIT für eine Praxis?

Wir sind eine reine Privatpraxis und bieten eine hocheffektive Behandlungsmethode an, die nach den neusten wissenschaftlichen
Erkenntnissen in Studien nachgewiesen ist. Sowohl in unserer Behandlungsdauer als auch in der Effizienz ist das nur in einer Privatpraxis zu leisten.

Werden im CIT nur Privat- oder auch Kassenpatienten behandelt?
Wir behandeln sowohl als auch. Die Honorierung für die Therapie können entweder sie selbst, die gesetzliche oder die private Krankenversicherung übernehmen. Je nach Kasse variiert die Übernahme der Kosten. Gesetzlich versicherte Patienten sollten im Vorfeld bei Ihrer Kasse nachfragen, welche Leistungen sie übernimmt.

Mein Zustand hat sich nach der ersten Behandlung verschlechtert. Ist das normal?
Oftmals verschlechtert sich der Zustand nach einer Behandlung 1-2 Tage lang. Das liegt daran, dass durch die Behandlung eine Selbstregulation des Körpers eingeleitet wird. Die myofasziale Osteopathie fördert die Entschlackung, Entsäuerung und Entgiftung des Körpers wodurch eine positive Veränderung möglich ist. Dabei müssen dem Körper ausreichend Vitamine zugeführt werden.

Eine Erstverschlechterung kann auch eine Überreaktion des Körpers darstellen. Der Körper ist entweder übersäuert oder das Gewebe ist nicht ausreichend ernährt, um sich an die durch die Behandlung eingetretenen Veränderungen anpassen zu können.

In der Regel braucht der Körper 2-3 Tage, um auf eine Behandlung anzusprechen.

Wie lange dauert eine Behandlung? 
Das richtet sich nach dem jeweiligen Beschwerdebild. Planen Sie jedoch sicherheitshalber 1 Stunde Zeit für Ihren Besuch in unserem Center ein.

Muss ich etwas zur Behandlung mitbringen?
Bringen Sie zur Behandlung bitte eine sauberes Laken sowie ein Handtuch mit. Nehmen sie auch ihre aktuelle medizinische Unterlagen (Röntgen-, MRT- Bilder etc.) mit. Vor dem ersten Termin in unserer Praxis - unser Schmerzfragebogen zum Ausfüllen: BPI


empty