Center für Integrative Therapie



Biofeedback und Neurofeedback


Bio- und Neurofeedback bedeuten nichts anderes, als dass dem Patienten mit Hilfe technischer/elektronischer Geräte unbewusst ablaufende biologische Vorgänge, also körpereigene Signale von Herz, Gehirn, Haut und Muskeln, bewusst, das heißt sichtbar bzw. hörbar, gemacht werden. 

Über die Hautleitfähigkeit kann der direkte Stresspegel mittels eines Clips am Finger gemessen und auf dem Monitor optisch bzw. akustisch dargestellt werden. Die Hautleitfähigkeit ist ein Indikator für die Erregbarkeit des Nervensystems.

Die Signale des Gehirns beispielsweise können mit einem EEG über Sensoren gemessen und ausgewertet werden. Die Messung der Hirnströme wird auf einem Monitor sichtbar gemacht, ebenso positive Veränderungen der Hirnaktivität. Der Patient kann durch die sofortige optische oder akustische Rückmeldung einer positiven Veränderung seiner Hirnströme lernen, diesen Zustand häufiger zu erzeugen.

Ein weiteres Beispiel ist die optische Darstellung der Muskelanspannung auf dem Monitor. Indem der Patient auf dem Monitor sieht, wie stark seine Muskelanspannung ist, kann er auf diese Sichtbarmachung bewusst, d.h. willentlich, reagieren und versuchen, diese Anspannung zu lockern. Seine Fortschritte hierbei erkennt der Patient unmittelbar auf dem Monitor und erhält so eine prompte Rückmeldung über seinen Erfolg. 

Besonders erfolgreich kann diese Methode bei chronischem Stress und Schmerz eingesetzt werden. Dadurch erreicht der Patient eine neue Selbstregulation, er nimmt sich und seinen Körper bewusster wahr und kann dieses neu erlernte Verhalten in seinen Alltag integrieren und schwierige oder belastende Situationen besser meistern.

empty